Wussten Sie schon, dass . . .

Wissenswertes

  • eine Schmerztherapie bei fast 100% der Patienten erfolgreich ist und zwar ohne dabei das Leben zu verkürzen?
  • auch die so genannte passive Euthanasie, wie sie heute verstanden wird, immer die aktive Entscheidung, einen Menschen zu töten, voraussetzt?
  • jeder Patient auch ohne Patientenverfügung eine Behandlung ablehnen kann?
  • ein Patientenverfügung Sie der freien Verfügungsgewalt eines Arztes aussetzt, der Sie noch nicht einmal über seine Euthanasieabsichten informieren muss?
  • unter künstlicher Ernährung auch Löffelfütterung verstanden wird.
  • unter Entzug von medizinischer Behandlung auch Nahrungs- und Wasserentzug verstanden wird?
  • Organentnahme (Organspende) bereits bei Eintritt des juristischen Todes und nicht erst nach Eintritt des Gesamttodes vorgenommen wird?
  • der Prozess, durch den Patienten ein Sterben in Würde vorenthalten wird, - indem man z.B. unverantwortlich "alle möglichen" Therapien und Maschinen ausprobiert - Überbehandlung genannt wird?
  • dass in den Niederlanden von insgesamt 120.000 Sterbefällen im Jahr 20.000 Euthanasie-Opfer sind?