Verhütung

Natürliche und unnatürliche Empfängnisregelung

„Verhütungsmittel" wirken oft nicht verhütend, sondern abtreibend.  Außerdem sind sie ein mehr oder weniger gewaltiger Eingriff in die Natur.


Verhütungsmittel"- Gebrauch hat Folgen. Auswirkungen der sexuellen Freizügigkeit

Kann man mit vierzehn Jahren die Verantwortung für ein Kind übernehmen? „Ein Fisch, der immer mit dem Strom schwimmt, kommt nie zur Quelle." Dieses alte Sprichwort ist sinngemäß durchaus anzuwenden auf die Situation der sexuellen Freizügigkeit. Nach den Stimmen der Zeit ist sie die Fahrkarte zum Glück. Das Schlagwort „Erlaubt ist - was gefällt" ist das moralische Prinzip für die Handlungsweise vieler Menschen.Millionen sind gefangen in der trügerischen Jagd nach Lust. Ein Beitrag von Walter Ramm.
 


Nebenwirkungen von Pille, Spirale und Sterilisation

Vortrag von Frau Dr. A. Grüninger, Oberärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonsspital Nidwalden, CH-6370 Stans/Schweiz (gehalten bei einem Ärztekongreß in Dresden 1990)Zum
 


Das Kontrazeptions-Syndrom


Was ist los mit den modernen und aufgeklärten Menschen? In den hochentwickelten Industrienationen läßt man zu, dass die jungen Mädchen und Frauen seit Anfang der sechziger Jahre ein pharmazeutisches Präparat schlucken, welches als Anti-Baby-Pille in die Geschichte eingegangen ist. Geschluckt wird alltäglich und über einen langen Zeitraum des Lebens. Mit dieser Pille wird Kontrazeption (= Verhütung) betrieben. Etwas wird verhütet, was man einerseits nicht will, andererseits will man aber das tun, was entsprechend den natürlichen Lebensgesetzen genau zu dem führen würde, was man wiederum nicht will. Kurz gesagt: es geht um sexuelle Betätigung ohne Zeugung neuen Lebens, um „Sex ohne Kind“. Von der Gesundheitsschädlichkeit der Anti-Baby-Pille dürfte jeder schon mal gehört haben. Da aber das Nachdenken über diese Problematik und die rationale Konsequenz, nämlich die Pille nicht mehr zu schlucken, dem eigenen Voluntarismus entgegensteht, ziehen es die meisten immer noch vor, dieses Thema zu verdrängen. Manfred van Treek beschreibt umfassend die Gesundheitsgefährdung der Frau und Nachkommen durch die Pille. Wir drucken auf der Website das Vorwort ab - die gesamte Abhandlung können Sie downloaden.
 


Sterilisation - kleiner Schnitt, große Wirkung


Oft sprechen wir vom Übel der Verhütung, und stillschweigend einbegriffen ist die Mißbilligung der Sterilisation. Verhütung wie Sterilisation sind von der Sache her gleichermaßen schwere Sünde. Wenn sie einmal angewendet wurden, können sie sich jedoch recht unterschiedlich auswirken: Die Sterilisation ist sehr oft unumkehrbar und engt den Raum für eine Sinnes- oder Meinungsänderung stark ein. Eine in den ersten Jahren der Ehe getroffene Entscheidung kann ein Paar jahrzehntelang quälen. Dies zeigt auch die folgende Geschichte eines Ehepaares, das zu spät erkannte, dass jedes Kind ein Segen Gottes ist, und dass es große Freude mit sich bringt, Gottes Wunsch, dass die Ehe fruchtbar sei, zu befolgen.

 

Die Wirkung der Anti-Baby-Pille vor und nach der Empfängnis


Überblick über die Wirkungsweise der Anti-Baby-Pille. In dieser Dokumentation sind viele Fakten zusammengetragen, die zwar veröffentlicht, aber weder verbreitet und bewertet noch für den Laien verständlich erklärt werden. Deshalb ist die Bevölkerung nicht darüber informiert, und die Fakten bleiben unbeachtet.Angaben aus der Fachliteratur von Professoren und Ärzten, von den Pillenherstellern und anderen Verfechtern der Anti-Baby-Pille zeigen, dass diese nicht nur vor dem Eisprung, sondern auch nach dem Eisprung und einer möglichen Befruchtung wirken kann. Es wird erläutert, welche Folgen dies für die Frau und ihr ungeborenes Kind im frühesten Stadium seines Lebens hat. Diese Wirkmechanismen zu verstehen, bedarf es keiner besonderen medizinischen Vorkenntnisse. Wichtige Voraussetzung ist das Begreifen des Körpers der Frau in seinen Funktionen.