US Präsident Donald Trump spricht deutliche Worte beim March for Life

US Präsident Donald Trump: "... die Stimme derer, die keine Stimme haben ..."

„US Präsident Donald Trump hat in seiner bewegenden Rede am vergangenen Freitag auf dem March for Life in Washington D.C. deutliche Worte an die mehr als 100.000 Lebensrechtler und ihre Gegner gerichtet. "Wir sind aus einem einzigen Grund hier, nämlich um das Recht eines jeden Kindes - geboren und ungeboren - zu verteidigen und sein von Gott gegebenes Potenzial zu erfüllen. Gemeinsam müssen wir die Würde und Heiligkeit jedes menschlichen Lebens schützen, schätzen und verteidigen.
Zusammen sind wir die Stimme derer, die keine Stimme haben. Und vor allem wissen wir, dass jede menschliche Seele göttlich ist und jedes menschliche Leben -  geboren und ungeboren -  nach dem heiligen Bild des allmächtigen Gottes geschaffen ist."
Dieser Appell für das Lebensrecht sollte weltweit Gehör finden.
Wir sollten sicherlich nicht alles nachahmen, was der Präsident der USA zu tun vorgibt. Aber die Trendwende für das Lebensrecht in den USA und die deutlichen Worte Donald Trumps für das Leben sind "nachahmenswert" für Deutschland und Europa. Was für ein "Friday for Life", so Gabriele Hüter, stellv. Vorsitzende der Aktion Leben e.V.“