Schriftenreihe Heft 06 - Dr. Bruno Hügel - "Künstliche Befruchtung - ein Ausweg bei Unfruchtbarkeit?"

Empfängnisverhütung unerwünschter Kinder gegen die künstliche Herbeiführung der Zeugung sehnlichst erwünschter Kinder - eine Diskussion

Themenbetrachtung:

Die breite Propagierung und Anwendung künstlicher Empfängnisverhütungsmethoden hat zur Folge, dass in der veröffentlichten Diskussion auch die Retortenerzeugung als machbare Manipulation zur Zeugung neuen menschlichen Lebens nicht nur mehr diskutiert sondern zunehmend als Sterilitätstherapie praktiziert wird.

So stehen sich zwei entgegengesetzte Intentionen diametral gegenüber: die Empfängnisverhütung unerwünschter Kinder unter Einsatz moderner naturwissenschaftlich-medizinischer Mittel auf der einen Seite und als Gegenstück die künstliche Herbeiführung der Zeugung sehnlichst erwünschter Kinder, ebenfalls unter Einsatz aller naturwissenschaftlich-medizinischer Erkenntnisse und Methoden.