Die Trauer um ein Kind

Eine Frau war mit einem „besonderen Kind“ schwanger. In der Klinik wurde ihr geraten, das Kind schnellstmöglich abzutreiben, weil sonst auch ihr eigenes Leben in Gefahr sei. Man setzte sie mit Angst unter Druck. Bei dem ungeborenen Kind, einem kleinen Jungen, wurde Trisomie 18, auch Edwards-Syndrom genannt, diagnostiziert.

Hier können Sie den Artikel lesen.